Retrospiel: Retro Game Shop in Köln

Ich hatte eine Retro-Sehnsucht oder vielmehr den Wunsch zu fragen, was meine Dreamcast macht und besuchte eine der besten Adressen für Retrospiele in Köln, Retrospiel. Dies ist auch eine persönliche Reise über meine Retro-Sammlung.

Wenn es um Videospiele geht, bin ich nicht besonders loyal zu einer bestimmten Marke. Mit einer unterstützenden Mutter, die selbst eine Gamerin war (und immer noch ist), gab es keine Vorbehalte gegenüber Videospielen. Natürlich konnten wir uns nicht alle Systeme und die dazugehörige Spielesammlung leisten.

Mein erstes eigenes System war das Nintendo Entertainment System. Ich beendete Super Mario 1 und 3 und das Action-RPG Faxanadu, das ich immer noch auf Cartridge besitze. Berühmte Serien wie Mega Man und Castlevania habe ich allerdings ausgelassen. Jedes meiner Systeme wurde auch von meiner Mutter gespielt, ihr Lieblingsspiel war das Puzzlespiel Puzznic, das sie zu Ende spielte. Ich hatte auch den originalen Game Boy, der im Vergleich zu den einfachen LCD-Spielen, mit denen ich früher spielte, ein Wunder war. Intensive Tetris-Sitzungen hatten Auswirkungen auf meinen Schlafrhythmus, den berüchtigten Tetris-Effekt.

Aber dann verlagerte sich die Markentreue zu Sega und ihrem großartigen Mega Drive und dem Game Gear Handheld. Der Dreamcast ist das erste System, das ich zur Markteinführung vorbestellt habe, und das System, an das ich mich am liebsten erinnere. Ich bin in Jet Set Radio durch das fiktive Shibuya geskatet, habe in Shenmue nach Matrosen gefragt und war von dem ersten echten 3D-Sonic auf einem VGA-Display begeistert. Für mich war es das erste System, das 3D-Grafik richtig umsetzte. Eine rosarote Brille? Oh, ja. Aber Sega war zweifelsohne kreativ auf der Höhe der Zeit.

Retrospiel store

Kuriositäten

Durch das noch junge Internet entdeckte ich verschiedene andere Systeme, von denen einige bereits vor meiner Geburt auf den Markt kamen. Einige von ihnen habe ich aus reiner Neugierde an der Technik gekauft. Dazu gehören das Vectrex, eine Heimkonsole mit eingebautem Vektordisplay aus dem Jahr 1984, Nintendos Virtual Boy oder das MicroVision, ein tragbares Videospiel, das Jahre vor dem GameBoy veröffentlicht wurde.

Bei anderen Systemen hatte ich einfach Glück, dass ich sie zur richtigen Zeit gekauft habe: Die Atari-Konsolen Jaguar und Lynx wurden zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem hohen Preisnachlass verkauft. Im Allgemeinen kaufte ich nur das, was mich interessierte, und strebte nie eine komplette Sammlung an.

Ein interessantes System ist auch der Gamepark GP32. Dieses System sah aus wie ein GameBoy Advance, scheiterte aber als kommerzielle Plattform und ist in seinem Heimatland Korea unbekannt. Was es aber hatte, war ein kostenloses SDK, und so wurde es zur ersten populären Emulationsplattform, die genügend Pixel und Leistung für 8- und 16-Bit-Emulationen bot.

Retrospiel

Commodore 8032-SK

Retrospiel ist ein unabhängiger Shop für Retro-Spiele und -Systeme und neue Spiele für alte Systeme. Aus irgendeinem Grund ist ein Commodore 8032-SK ein fester Bestandteil des Schaufensters. Der Laden verkauft auch Computer und Computerspiele. Letztere sind allerdings rar gesät. Erwarte nicht, dass in dem Laden bestimmte Spiele wie eine Kopie von Dungeon Master oder so zu finden sind.

Der Laden war erstaunlich gefüllt, mehr als vor der Corona-Pandemie. Der Besitzer des Ladens erklärte mir, dass einige Kunden mehr Retro-Zeug kauften (eine Kundin vor mir kaufte einen GameCube als Geburtstagsgeschenk – eine ausgezeichnete Wahl), andere nutzten die Zeit zu Hause, um ihre alten Sachen durchzusehen und sie im Laden einzutauschen. Was zu sehen ist, ist nur ein Bruchteil des Inventars.

Retrospiel C64

Ein Commodore 64 fiel mir ins Auge. Das war das frühere Modell mit der dunklen Tastatur, nicht das mit der hellen Tastatur, das ich besaß. Ich liebe immer noch den Chip-Sound des C64. Viele Spiele waren Schrott, aber der Sound – ausgezeichnet! Ich habe auch einen Amiga 500 gesehen, einen anderen Computer, der für seinen Soundchip gelobt wurde. Ich würde immer noch den Synthesizer-Sound des C64 SID den Paula-Samples des Amiga vorziehen.

Oben in den Regalen und auf den Tischen standen Systeme, mit denen ich vertraut war, obwohl ich sie nicht besaß. Ich habe eine ganze Generation von Konsolen übersprungen (PlayStation 1/Saturn/N64). Ich habe auch nie eine PlayStaton 3 besessen (ich habe eine PS4). Ich importierte eine PS2, um Karaoke zu üben, und kaufte eine für meine Mutter, damit sie EyeToy (und später Samurai Warriors) spielen konnte.

PC-Engine TurboGrafx

Ich habe auch eine PC-Engine komplett in der Box zusammen mit einem CD-ROM-Laufwerk gesehen. Ich erinnere mich an Stapel von PC-Engines in japanischen Retro-Läden. Dort sehr beliebt, in Deutschland nicht wirklich erschienen. Verschiedene Spielemagazine hier liebten das System jedoch. Als ich in Tokyo lebte, überlegte ich, mir dieses System zuzulegen (zusammen mit dem Famicom), weil es sehr klein ist.

Ein seltenes System ist das Tele-Fever, das ursprünglich vom Kaffeeröster Tchibo verkauft wurde. Tele-Fever ist ein Klon des Emerson Arcadia und eine der ersten Videospielkonsolen. Das Hauptgerät (mit einem integrierten Controller) und der zweite Controller haben ein markantes Aussehen und viele Tasten. So primitive Spiele, und doch hat der Controller mehr Tasten als ein SNES-Pad.

Tele-Fever
Mir gefällt das Namensschema für die Controller: „Terminal 1“ und „Terminal 2“

Apropos primitiv: Ich habe die Intel Super-Tele-Sports gesehen, eine Pong-Konsole. Ich besitze tatsächlich eine solche Konsole – wahrscheinlich gekauft, weil es amüsant ist, so zu tun, als sei es tatsächlich der Elektronikriese Intel und nicht die deutsche Firma INTerELektronik.

Mein Pickup!

Games games

Ich habe kurz darüber nachgedacht, ein paar Microvision-Spiele zu kaufen, aber dann habe ich einen frisch eingetroffenen gebrauchten New Nintendo 3DS XL gefunden. Ich war sowieso auf der Suche nach einem Ersatz für meinen Nintendo DS Lite und ich bin ein Fan der 3DS 3D-Technologie. Ich habe meinen DS als Konsole, Homebrew-Gerät, Wörterbuch und Synthesizer benutzt und besitze eine ganze Reihe von Cartridges aus Japan und Deutschland.

Neben den offensichtlichen Vorteilen hat dieses Gerät noch einen weiteren: den SD-Kartensteckplatz. Der 3DS XL sowie alle anderen DS/3DS-Varianten wurden freigeschaltet und geknackt, um Homebrew-Software auszuführen. Nachdem ich einige alte DS-Cartridges ausprobiert hatte, ging ich die Schritte durch, um den Homebrew-Kanal zu installieren und die Verbindung zum Nintendo-Konto(!) des Vorbesitzers zu entfernen.

Nintendo New 3DS
Erste Tests mit einigen meiner DS-Spiele auf meinem neuen 3DS. Die zwei Ouendan-Spiele gehören zu meinen Favoriten

Retrospiel Ort + weitere Info

Retrospiel Sega Saturn
Saturn-Spiele, diese Konsole habe ich übersprungen
Sega Saturn & GameCube
Kein Fan vom Saturn-Design. Rechts Nintendos unterschätzter GameCube
Sonic signed
Sonic 1 auf dem Mega Drive und Sonic Adventure auf dem Dreamcast waren Offenbarungen für mich
Izzy Collector's Edition
Ein weiteres neues Spiel für ein altes System
Consoles & Computers at Retrospiel
Weniger populäre Hardware. Das BTX Decoder Modul II ist ein Modul für den lange eingestellten BTX-Service.
Retrospiel consoles
Stapel von Spielen überall
SNES boxes
Die großen SNES-Speleschachteln

Mia Jaap

Journalistin, Entwicklerin und Studentin der japanischen und koreanischen Sprache. Bereist gerne Japan, aber besucht auch gerne bekannte und weniger bekannte Orte in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.