Burg Landshut (Bernkastel-Kues)

Die Mosel ist am eindrucksvollsten, wenn man sie von oben betrachtet und die Burg Landshut bietet einen hervorragenden Aussichtspunkt. Ein kurzes Workout gibt es als Bonus dazu!

Als wir Bernkastel-Kues besuchten, stand die Burg gar nicht auf unserer Liste. In der Altstadt sahen wir ein „Burg“-Schild und fragten uns, ob wir sie erkunden sollten. Wir liefen eine wenig befahrene Straße hinauf, die hinauf führte. Die Straße ist etwas steil, aber wenn man nicht so gut zu Fuß ist, gibt es auch andere Möglichkeiten, zur Burg zu kommen.

Straße, die zur Burg führt
Die Straße ist schmal, aber wenig befahren.
Burg Landshut
Es gibt noch einen anderen (steileren) Weg nach oben, der teilweise vom üppigen Grün verdeckt wird

Geschichte der Burg Landshut

Auf dem Gelände befand sich einst ein römisches Kastell zur Sicherung der militärischen Versorgung. Auf diesem Fundament wurde Ende des 13. Jahrhunderts die Burg errichtet. Möglicherweise gab es aber schon dreihundert Jahre zuvor eine andere Burg an dieser Stelle.

Im Jahr 1692 zerstörte ein Brand einen Teil von Landshut. Was übrig blieb, ist seit 1920 im Besitz der Stadt Bernkastel-Kues und wird aufwendig gepflegt, um als Touristenattraktion zu dienen.

Burgmauern
Burgmauern

Auf dem Weg

Es gibt mindestens einen weiteren Weg hinauf zum Schloss, einen Zickzackweg mit Treppen. Wir blieben auf der Straße, da wir diesem anderen Weg nicht trauten. Beide Routen bieten zahlreiche Fotomotive. Die meisten der Hügel werden natürlich für den Weinanbau genutzt.

Oben angekommen haben wir eine Pause gemacht und sind um die Burg herumgelaufen.

Blick ins Moseltal
Blick von der Burg
Weinanbau
Tal und Burg rechts

Anreise

Es geht entweder zu Fuß oder mit dem gelben Bus Burg Landshut Express. Letzterer fährt auf der Rückfahrt an einem vier Meter hohen Wasserfall vorbei. Die Hin- und Rückfahrt kostet 7 Euro.

Panorama

Moseltal

Lage + weitere Infos

Burg Landshut Ruine
http://www.burg-landshut-ruine.de/

Landshut Express
https://www.feuerer-reisen.de/burg-landshut-express/mit-dem-oldtimer-zur-burg/

Der Touristenbus verkehrt von April bis Oktober. Er fährt zu jeder vollen Stunde von der Haltestelle „Am Gestade“ ab.

Burg Landshut
Auf dem Rückweg von der Burg
Auf dem Rückweg!

Mia Jaap

Journalistin, Entwicklerin und Studentin der japanischen und koreanischen Sprache. Bereist gerne Japan, aber besucht auch gerne bekannte und weniger bekannte Orte in Deutschland.

Ein Gedanke zu „Burg Landshut (Bernkastel-Kues)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.