Landesgartenschau Winsen

Gleich ihrer größeren Schwester (Bundesgartenschau, Buga) dient die Landesgartenschau der Verbesserung der Lebensqualität und der Entwicklung des Tourismus. Sie wird in der Regel nicht in Gärten durchgeführt, die schon vorher bestanden und gediehen sind. Anders als bei der Buga kann es mehrere Landesgartenschauen in einem Jahr geben, da sie von den Bundesländern selbst organisiert werden.

Die Niedersächsische Landesgartenschau 2006 fand in Winsen statt, einer kleinen Stadt in der Nähe von Hamburg. Das ist kein großes Touristenziel, es sei denn, man steht auf alte Züge und das Schloss der Stadt (Foto).

Neben Blumenbeeten gab es auch eine Ausstellung japanischer Bonsaibäume, die auch in Deutschland beliebt sind. Die Gartenbauausstellung war weitläufig und nicht sehr überfüllt, was vielleicht daran lag, dass das Wetter an diesem Tag nicht so gut war.

Mia Jaap

Journalistin, Entwicklerin und Studentin der japanischen und koreanischen Sprache. Bereist gerne Japan, aber besucht auch gerne bekannte und weniger bekannte Orte in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.