Neumünster: Irgendwo dazwischen

Wenn man mit dem Regionalexpress von Hamburg nach Kiel fährt, wird der Zug sicherlich in Neumünster halten. Das ist definitiv kein touristisches Ziel, aber da ich so oft an der Stadt vorbeigefahren bin, wollte ich wissen, wie sie aussieht – außerdem wollte ich einen weiteren Pin auf meiner „Städte, die man besucht hat“-Karte. Ich hatte ein Schleswig-Holstein-Ticket gekauft, also machte ich auf dem Rückweg von Kiel einen Zwischenstopp.

Ich bin ungefähr vierzig Minuten geblieben, was ich für ausreichend halte, wenn man die Museen auslässt und nur die Hauptstraße entlang läuft. Neumünster hat genügend Geschäfte, obwohl ich denke, dass die Stadt aufgrund ihrer Nähe zu Hamburg und Kiel leidet.

Alles in allem war das Wetter gut, also genoss ich einen kurzen Spaziergang im Park. „Kurz“, weil, nun ja, es war ein kleiner Park.

Wenn Sie nach guten Aufnahmen suchen, können Sie sie überall finden, wie diese Krähe, die etwas Fast Food mampft. Fast Food ist in diesem Fall allerdings nicht ganz richtig, denn die Krähe hatte einige Schwierigkeiten, den Burger zu essen.

Mia Jaap

Journalistin, Entwicklerin und Studentin der japanischen und koreanischen Sprache. Bereist gerne Japan, aber besucht auch gerne bekannte und weniger bekannte Orte in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.